Perücken als Thema in der Friseur-Schule

In einigen Schulen für Friseure und Frisurendesigner gibt die sogenannte Sonntagsvorlesung, an der nicht nur angehende Friseure und Friseurinnen teilnehmen können, sondern bei denen auch interessierte Besucher voll auf ihre Kosten kommen.
Im letzten Monat hatte ich die Möglichkeit, solch einen äußerst interessanten Vortrag zu hören, dessen Thema die Entwicklung der Perücke und dabei insbesondere der Damenperücke und der Echthaarperücke von der Antike bis in die heutige Zeit sein sollte.
Diese Veranstaltung sollte immer sehr gut besucht sein und so versuchte ich schon recht früh da zu sein und ergatterte einen der begehrten vorderen Plätze im Hörsaal.

Perücken für Männer, Frauenperücken und Kinderperücken aus allen Epochen

Der Vortrag eines Professors zeigte Perücken aus vielen Epochen der Menschheitsgeschichte.
Bereits die alten Ägypter benutzten Perücken und teilweise sogar blonde Echthaarperücken.
Zu diesem Zweck hielten sie sich vor allem germanische Sklavinnen, denen sie ihre blonden Haare regelmäßig abschneiden ließen, um sich daraus Perücken fertigen zu lassen.
Ähnliche Rituale fanden im antiken Griechenland und im römischen Reich statt.
Schon damals fand man Perruecken als hervorragendes Mittel, um sich für feierliche Anlässe angemessen zurechtzumachen.
Dann demonstrierte der Dozent anhand verschiedener blonder Langhaarperücken, wie diese damals gefertigt wurden.
Später trugen ja auch Männer Perücken, wie man beispielsweise heute noch bei britischen Richtern finden kann.
Die Männerperücke wurde ja zur Zeit des Sonnenkönigs Ludwig XIV zu vollendeter Perfektion entwickelt.

Perücken sind heute wieder absolut in Mode

Nach dieser Demonstration der Entwicklung von Perücken und Haarteilen von der Vergangenheit bis in die Gegenwart demonstrierten einige Absolventen der Friseurschule neue Kreationen von Frisuren der heutigen Zeit anhand von Schaufensterpuppenköpfen, denen sie verschiedenste Perücken aufgesetzt hatten.
Hier reichte dann die Palette von schwarzer Perücke mit Locken, über blonde Perücke mit Zöpfen bis hinzu Frisuren mit verschiedenen Extensions, die der Frisur der Trägerin mehr Fülle verleihen sollten.
Der größte Teil der auf dieser Veranstaltung gezeigten Perrücken waren traditionelle Kunsthaarperücken, die sich aber trotzdem durch besonders hochwertige Verarbeitung auszeichneten.
Es wurden aber auch wahre Meisterwerke gezeigt. Dazu gehörten handgeknüpfte Echthaarperücken, Echthaar Extensions, sowie verschieden Kurzhaarperücken.
Zum Abschluss sorgte der Dozent noch für ein paar Lacherfolge, indem er einige Mannequins mit Karnevalsperücken auftreten ließ, deren Höhepunkt eine Proll Perücke bildete.